Geschichte - Heuriger Wolff der traditionelle Wiener Alt-Heurige

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Geschichte





Geschichte der Familie Wolff

Seit 1609 verwöhnt die Familie Wolff ihre Gäste und Freunde mit edlen Weinen aus eigenem Anbau und mit guter traditioneller Küche. Eine Besonderheit, die Sie unbedingt kosten sollten, sind die "kleinen Köstlichkeiten", die aus Familienrezepten des Zuckerbäckermeisters Gerhard Wolff stammen.

Die Vorfahren väterlicherseits stammen aus einer Zuckerbäckerfamilie, die 1945 ihre Heimat im Sudetenland verlassen musste. 1949 siedelte sich die Familie in Neustift am Walde an und erwarb eine Konditorei im Haus Rathstraße 46. Mancher Heurigenbesucher wird sich noch daran erinnern, dass Herr Wolff mit einer großen Tasse Süßwaren allabendlich von Heurigem zu Heurigem zog und die süßen "kleinen Köstlichkeiten" den Gästen anbot. Auch heute noch werden die hausgemachten Mehlspeisen und die "kleinen Köstlichkeiten" nach Familienrezepten zubereitet.

Mütterlicherseits lässt sich der Stammbaum bis ins Jahre 1609 zurückverfolgen. Nach der zweiten Türkenbelagerung 1683 scheinen die Vorfahren bereits im ersten vollständigen Häuser- und Hausbesitzerverzeichnis aus dem Jahre 1749 auf. Zweimal stellten die Ahnen der Familie sogar den Richter in Neustift am Walde (1752 und 1801).

Die Familien lebten vom Weinbau und der Viehwirtschaft. Obst und Gemüse, Tafeltrauben der in Neustift besonders gut gedeihenden Sorte " Gutedel" wurden in der nahen Wienerstadt verkauft. Eine zusätzliche Einnahmequelle war die Vermietung von Wohnungen in der Sommerzeit.

1965 kauften Gerhard und Irma Wolff das ganze Haus Rathstraße 46, 1974 das Haus Rathstraße 44. Nach diversen Um- und Zubauten präsentiert sich heute die Buschenschank als repräsentativer Wiener Heuriger. Fast unmittelbar neben der Buschenschank befindet sich das Weingut Wolff in der Rathstraße 50. Von Leopold und Maria Prunner 1783 erbaut, ging das Haus 1850 in den Besitz der Familie Hochreiter und schließlich im Jahre 1985 in den Besitz der Familie Wolff über.

Nach dem plötzlichen Tod von Gerhard Wolff im März 1988 setzte die Familie alle Kräfte ein, um das alte Gebäude zu einem stattlichen Weingut umzubauen. Im August 1988 wurde das Weingut Wolff dann eröffnet. Ebenso wie die Buschenschank gelang es auch beim Weingut, der Lokalität eine ganz persönliche Note zu verleihen.

Heute leitet der Sohn, Kellermeister Peter Wolff in Zusammenarbeit mit seiner Schwester, Kellermeisterin und Touristikkauffrau Renate Wolff die Familienbetriebe. Auf Tradition sowie Qualität bei Speis und Trank wird besonders viel Wert gelegt.

Den Nachwuchs im Hause Wolff bilden die Kinder Katharina und Elisabeth von Peter Wolff und Iris Maria und Gerhard Elias von Renate Wolff.

Die Buschenschank und das Weingut haben einen direkten Zugang durch die Weingärten zum Weinwanderweg in der Mitterwurzergasse. Um im Frühling die ersten Sonnenstrahlen zu genießen oder im Herbst einen sonnigen Nachmittag im Freien verbringen zu können, bieten sich die Sonnenterrasse des Weingutes inmitten der Weinberge, der windgeschützte Heurigenhof und die herrlichen Terrassengärten der Buschenschank an.

Eine Attraktion des Weingutes ist der überdachte Arkadenhof mit einem plätschernden Engelsbrunnen in der Rathstraße 50. Der Innenhof wurde 2001 neu überdacht. Bei Schönwetter kann das Dach geöffnet werden und bei schlechtem Wetter wird mit zwei holzbeheizten offenen Kaminöfen gemütlich warm eingeheizt.

Das 10.540 Liter-Eichenweinfaß im Weinkeller ist Symbol für reichhaltigen Weinvorrat und besonders gute Eigenbauqualität unserer Rieden.

Beide Häuser der Familie Wolff verfügen über rustikale Räumlichkeiten verschiedener Größe, in denen holzgeheizte Kachelöfen und Kerzenlicht behagliche Stimmung verbreiten. Ein reichhaltiges Buffet mit deftigen Leckerbissen, Wiener Schmankerln und süßen Köstlichkeiten, ganz nach den hauseigenen Familienrezepten, bilden die ideale Unterlage für die beim Wolff ausgeschenkten Weine aus eigenem Anbau von den Rieden in Neustift, Sievering, Grinzing und Nußdorf.

Dass der Gast sich rundum wohl fühlen kann, seine Zeit genießt und wieder Energie tankt, dafür sorgt die Familie Wolff und ihre Mitarbeiter

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü